Unser Neubau des Kindergartens

Nachdem in den vergangenen Jahren die Nachfrage nach Plätzen in unserem Waldorfkindergarten immer größer wurde, sind wir inzwischen die meiste Zeit voll belegt. Das heißt im Klartext, dass auch bei uns inzwischen Wartezeiten bis zur Aufnahme unserer Kinder in den Kindergarten entstehen können. Zusätzlich verschärft wird die Lage durch die steigende Nachfrage nach Plätzen für unter Dreijährige.

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, den Kindergarten zu vergrößern. Da dies auf dem jetzigen Gelände nicht möglich ist, fiel schließlich die Entscheidung für einen Neubau auf neuem Gelände. Das Baugebiet war nach kurzer Suche gefunden, und zwar in Obermendig auf der „Teichwiese“, neben der Sparkasse. Den richtigen Architekten zu finden gestaltete sich schon schwieriger, aber als sich die Firma Skan-Hus vorstellte, die schon etliche Kindergärten aus Holz gebaut hat, wurden wir uns schnell einig.
Der neue Kindergarten soll später Platz für zwei Gruppen bieten, in denen insgesamt 14 Plätze für Kinder unter 3 Jahren vorhanden sind.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*